SCB Stadiontour Hoffenheim die 2., SA 08.11.14

Flaschen einer bekannten Salzburger Brauerei vor und verzehrten einige davon. Beim Kartenspielen ging´s gleich zur Sache, vor allem Herve und Max waren auf Grund ihrer ausgefeilten Taktik kaum zu biegen! Nach cirka 2 Stunden Fahrzeit gab´s den ersten Stop, das Frühstück stand an.

 

Nach einer kleinen Stärkung in Form von Weißbier und Weißwurst ging´s auch schon weiter Richtung Stuttgart. Um cirka 13:00 Uhr waren wir am Ziel. In Mannheim erwartete uns schon Huwi´s Schwager, unser Reiseleiter Andre. Aus welchen Gründen auch immer waren unsere Hotelzimmer noch nicht fertig und so gings direkt weiter zum Stadion nach Hoffenheim. Auf der Fahrt dorthin erzählte Reiseleiter Andre viel Interessantes aus seiner Heimat. Ein gewaltiger Stau sorgte dafür, dass unser Durst immer größer wurde, aber Wolfgang hatte ja vorgesorgt. Um 14:45 Uhr waren wir endlich am Stadion und es ging auf direktem Wege zu unserem Sitzplatz. Andre besorgte uns 22 Karten, die Plätze waren top und gleich neben dem FC Köln Fanblock. Um uns befanden sich also auch zahlreiche Köln Fans, das war aber wurscht, weil sowieso jeder zu den Gaisböcken hielt. Die erste Halbzeit war der Hammer und an Spannung und Abwechslung kaum zu überbieten. Alle waren begeistert und bejubelten gleich 6 Treffer (Halbzeitstand 3:3), außer Huwi, den langweilte die Partie irgendwie zu Tode. Völlig unverständlich, bei dieser Action am Rasen! Halbzeit 2 war nicht mehr ganz so aufregend wie die erste Hälfte, aber am Ende zimmert Olkowski die Kugel zum zweiten Mal ins Hoffenheimer Tor und sorgt für einen 4:3 Auswärtssieg der Kölner. Die Kölner Fans und auch wir waren total aus dem Häuschen, außer Huwi, der fands immer noch langweilig.

 

Kurz nach dem Abpfiff gings schon wieder zurück. Diesmal war der Stau noch gewaltiger und unser Reiseleiter lotste uns über Ludwigshaven zurück nach Mannheim. Im Hotel angekommen fassten wir noch schnell unsere Zimmer aus. Da man von Hefe allein nicht leben kann, begaben wir uns sofort auf die Suche nach was Essbarem. Schlussendlich fanden alle irgendwo einen Platz und es wurden  ausgiebig Schweinshaxn und allerlei sonstige Köstlichkeiten verzehrt. Einige Nachtschwärmer machten noch die Nacht zum Tag, andere machten Sperrstunde an der Hotelbar. Und wieder andere zahlten viel zu viel für eine 1 Kilometer Taxifahrt :-) Am Ende fanden dann aber doch alle irgendwann den Weg zurück. Pünktlich um 10 Uhr morgen gings mit Hellmut wieder retour nach Österreich. Scholle und Werner müssen am Vortag irgendwas Falsches gegessen haben, die waren gar nicht gut beinander und verschliefen die komplette Busfahrt. Die Kartentische waren auch bei der Rückfahrt der Renner, Lois, Sigi, Huwi und Otto spielten inzwischen das 234te Radei. Am hinteren Ende des Busses hielten sich die zwielichten Pokerspieler auf. Sali redete aber so viel, dass sich keiner auf das Spiel konzentrieren konnte und gewann am Ende den Pott! Zum Schluss gab´s noch ein super Abschlussessen bei Bocking, bevor um 17:30 Uhr alle 22 Mann ihren Heimweg antraten. Außer Huwi, der sucht noch immer die Wurst…

Ein riesengroßes Dankeschön an den Vorstand des SC BÄREN, der uns jedes Jahr einen tollen Fußballausflug ermöglicht! Auch diesmal blieb kein Auge trocken und wir freuen uns schon auf unsere nächste Reise, das Skiwochenende in Ischgl!!

 

Zurück

 
Sponsoren
Sponsor 1
Sponsor 2