Vereinsgeschichte

1978 - Der Verein wurde mit dem Namen AVT (Alkoholvernichtungsclub) gegründet. Der damalige Bürgermeister genehmigte diesen Namen jedoch nicht. Deshalb nannte man den Verein nach der Stammkneipe "SC Schneiderguetl"        

Gründungsmitglieder:

Ägidius Keuschnigg (Obmann), Keuschnigg Manfred, Harasser Erich (Kassier), Stolzlechner Günther, Seibl Fritz (Schriftführer)

1978 - Das erste Spiel: AVT vs. SC Rummlerhof verlor man mit 1 : 8 (Tor AVT: Harasser Erich)

1979 - Ein Jahr nach Vereinsgründung kaufte man sich die erste Fußball Dresse. Da noch kein Geld in der Klubkassa war, kauften sich die Mitglieder die Dresse zum Selbstkostenpreis von "770 Schilliing" pro Kopf. Gesamtpreis 11.000 Schilling.

Die ersten Mitglieder:

Keuschnigg Gidi, Keuschnigg Manfred, Haas Manfred, Rass Hans, Rauter Hannes, Kalkschmied Walter, Piffrader Bernhard, Senninger Heinz, Stolzlechner Tom, Eder Helmut, Seibl Fritz, Foidl Walter.

.....BILDERGALERIE.....

         

Juni 1979 - Zum ersten mal nahm der Verein beim Sommernachtsfest Jaggasn in St.Johann teil. Die ersten Einnahmen des Vereines wurden in Bälle, Tornetze, Tormannhandschuhe und einer kleinen Weihnachtsfeier bei Stolzlechner Günther verwendet.              

1980 - Nach 2 Jahren legte Obmann Keuschnigg Gide sein Amt nieder. Nachfolger wurde Keuschnigg Manfred. Kassier und Schriftführer blieben die gleichen.

1981 - Am 09.02.1981 gab es den positiven Bescheid der Republik Österreich für den damaligen Obmann Keuschnigg, dass der Verein offiziell als "Sportclub Schneiderguetl" gemeldet ist.  Es folgten die ersten Turnierteilnahmen, ein Clubausflug nach Jesolo und eine Weihnachtsfeier beim Mitterjägerwirt.

1983 - Bei den Neuwahlen wurde Kalkschmid Walter zum neuen Obmann gewählt, dazu kam als Obmann Stv. Keuschnigg Peter, Schriftführer Seibl Fritz und sein Stv. Senninger Heinz, Foidl Walter als Kassier, Stv. Pehnelt Wolfgang. Kassaprüfer war Janacek Michael. 21 Mitglieder waren bei den Neuwahlen anwesend.

Juni 1983 - Namensänderung - Nachdem es im Frühjahr mit der Chefin des Schneiderguetl Unstimmigkeiten gab, zog man um in das Cafe Treff. Daraufhin wurde der Verein nach 5 Jahren der Vereinsgründung, umgenannt in Sportclub Treff. Dies wurde von der BH am 20.06.1983 genehmigt.

Die Wirtsleute Hornik Alois & Friedl Franz

1984 - das erste Preiskegeln wurde veranstaltet......

  

1. Preiswatten - Im neuen Vereinslokal und Namensgeber wurde das erste Preiswatten organisiert, Im Bild das Siegerteam Foidl Walter, Obmann Kalkschmid Walter & Nil Wolfgang.

.....BILDERGALERIE.....

1984 - Der erste Turniersieg beim Fußball- Jochberg

1988 - Bei der JHV im März wurde erneut ein neuer Vorstand gewählt. Obmann wurde Friedrich Otto, Obmann Stv. Beihammer Alois, Kassier Harasser Erich, als Stv. erneut Beihammer Alois, Schriftführer Resch Leo und sein Stv. Senninger Heinz.

1989 - Im März veranstaltet der Verein zum letzten mal den Paracup. 22 Teilnehmer nahmen den Bewerb auf sich und ermittelten in 10 Disziplinen den Sieger. (Ballwerfen, Skifahren, Fragebogen, Schwimmen, Tischfußball, Kegeln und vier Juxbewerbe). Siegerteam Michaela Harasser & Hubert Hörhager.

1989 - Das erste Fußball Turnier wurde organisiert. Unter dem Namen St.Johanner Hobbycup, veranstaltete der SC Treff im Koasastadion ein Turnier mit 5 Mannschaften. Unter der Leitung von Schiedsrichter Horst Fischer sicherte sich schlußendlich der FC Egger Bier den Turniersieg. Torschützenkönig Jesacher Harald, zum besten Tormann wurde Harassser Erich gewählt. FC Rialto bekam einen Fairnesspokal. Schönstes Tor wurde durch Kurt Schmidberger erzielt.

1990 - Nachdem der Verein seit 1980 offiziell bei der Gemeinde gemeldet war, feierte der SC Cafe Treff das 10 jährige mit einem Jubiläumsball im Bräusaal der Brauerei Huber.

            

1993 - 1. Eishockey Match - als SC Cafe Treff forderte man die damaligen Männer der Feuerwehr zu
            einem Kampf auf dem Eis - oder bei dem ein oder anderen war es eher ein "Eistanz" 

             hier geht´s zum Zeitungsbericht

1994 - Das Großfeldturnier wird in die Halle verlegt und heißt ab dem Zeitpunkt "St.Johanner Hallencup"; die ersten Sieger des Hallencups waren die "Young Stars" aus St.Johann.

1994 - 05. März - Zum Ausklang des Winters wird ein Vereins "Big Foot" Rennen organisiert

            

1995 - Um den sportlichen Erfolg zu steigern, organisierte man im April als erster Freizeitclub ein Trainingscamp auf Gran Canaria (9 - 15. April)

                        

1998 - Die sportliche Führung des Vereines sah die Fortschritte vom letzten Trainingscamp, und so entschloss man sich ein weiteres zu organisieren. Dieses mal wurden die Spieler in Jesolo auf die Saison vorbereitet. (1. - 5. April)

                       

1998 - 20.ig Vereinsjahre

1999 - Neues Lokal - neuer Name: SC Bären - Nach dem das Cafe Treff seine Pforten schloss und somit zu "Grabe" getragen wurde, suchten die Vereinsverantwortlichen ein neues Lokal - und fanden sich im Gasthof Bären wieder.

  

2000 - Trainingscamp Gran Canaria die zweite

  

2003 - 25 Jahrfeier mit Zeltfest bei Buchwies

2007 - Der Verein präsentiert sich Online mit einer eigenen Homepage

2008 - 30 Jahre SC Bären

2010 - SCB präsentiert sich auch auf Facebook

2012 - 1. SCB Luftgewehr & Pistolenmeisterschaften

1. SCB Bowlingmeisterschaften

2012 - Der SCB bekommt sein eigenes LOGO

2013 - 35 Jahre SC Bären

2014 - 20. St.Johanner Hallencup des SC Bären - der Sieger des Jubiläumsturnier heißt BVC aus St.Johann.

2015 - Samstag 16.05. - Neue Raddressen für die Biker unter den SCB´lern

 

2017 - Freitag 23.06. - 1. Kleinkaliber Pistole & Gewehrmeisterschaften

2018 - Freitag 29.06. bis 01.07. - 40 Jahre SCB - Jubiläumsausflug Graz mit Formel 1/Spielberg

2018 - Samstag 06.10. - 40 Jahre SCB - Fotoshooting mit Thomas & Stephan

Unsere bisherigen Obmänner:

  • Keuschnigg Gidi - von 1978 bis 1980
  • Keuschnigg Manfred von 1980 bis 1983
  • Kalkschmid Walter - von 1983 bis 1988
  • Friedrich Otto - von 1988 bis 19..
  • Harasser Erich - von 19.. bis 1998
  • Pletzenauer Markus - seit 1998

Sponsoren
Sponsor 1
Sponsor 2
Sponsor 3
Sponsor 4
Sponsor 5
Sponsor 6
Sponsor 7
Sponsor 8