Jubiläumsausflug Graz/Formel 1 - Fr. 29.06. - So 01.07.2018

Der 1. Tag:

Zur Feier des Tages köpften wir bereits beim Anfahren des Busses die ersten Biere. Da wir wieder den Premium Bus für uns mieten konnten, und sich darin ein großer Tisch befand, glühten die Spielkarten für die nächsten Stunden. Bereits in Bad Reichenhall gerieten wir in den Stau, der sich relativ lange ziehen sollte bzw. der uns bis nach Graz verfolgte.

Durch die Verzögerungen konnten wir erst gegen 20 Uhr im Hotel einchecken. Dies konnte aber sehr schnell erledigt werden und nur kurze Zeit später trafen wir uns vor dem Hotel wieder. Durch unseren Clubeigenen Reiseleiter (besuchte 3 Jahre in Graz die Meisterschule) fanden wir rasch in die Innenstadt. Jeder freute sich auf eine warme Mahlzeit. Es sollte sich aber herausstellen, dass wir für so viele Personen nirgends mehr ein Platz finden werden. Deshalb trennten wir uns, ein Teil war in einer Pizzeria und der andere Teil im Irish Pub. Nach der Stärkung und Unterlage für den Abend, konnten wir schlussendlich ins Nachtleben von Graz eintauchen. Die Gruppen wurden kleiner und jeder erlebte die Nacht auf unterschiedliche Art und Weise. Pub, Disco oder auch die Hotelbar hatte Besucher vom SCB.

  

.....BILDERGALERIE.....

Der 2. Tag:

Nächsten Morgen waren fast alle beim Frühstück anwesend. Nach einem leckeren Frühstück ging es mehr oder weniger zu einer Stadt Besichtigung. Die fiel auch wieder in unterschiedlicher Art und Weise aus. Der nächste gemeinsame Treffpunkt aller Mitglieder war um 14:30 Uhr vor dem Hotel. Unser Busfahrer brachte uns zum Mostschank „Grießner“, wo unser „Präsidente“ für uns reserviert und bereits eine „Brettljause“ (mit allem was das Herz begehrt) bestellt hatte.

Da es (wie normalerweise bekannt sein sollte) in einem Buschenschank nur Most und Weine zum trinken gibt, hatte einer unserer MB ein kleines Problem. Jedoch blieb ihm auch nach mehrmaligen Fragen nach Bier, nichts anderes übrig, als Wein zu trinken um den Alkoholpegel nicht zu verlieren. ????
Nach etlichen Flaschen Weißwein und sehr gutem Essen, brachen wir ca. um 19 Uhr wieder Richtung Graz auf. Nach der Ansage des Busfahrers, dass wir am  nächsten Tag bereits um 7 Uhr nach Spielberg fahren müssen, stockte einigen der Atem. Wie sich aber herausstellen sollte, hatte er vollkommen Recht. In Graz angekommen, ziehte es uns Richtung Public Viewing in die Alstadt. Das Spiel Uruguay vs. Portugal stand am Programm. Die „Urus“ konnten das Spiel mit 2:1 gewinnen. Danach trennten sich die Wege wieder. Die Abendgestaltung sollte in die verschiedensten Richtungen führen.

  

.....BILDERGALERIE.....

Der 3. Tag:

Bis auf 2 MB konnte man alle beim Frühstück begrüßen. Nachdem die letzten zwei es aus den Federn schafften, fuhren wir mit einer 15 minütiger Verspätung Richtung Formel 1 Ring. Ohne weitere Verzögerungen konnte unser Busfahrer den Bus abstellen. Nachdem Max die Karten für jeden ausgeteilt hatte, marschierten wir Richtung Ring. Im Gelände angekommen, sahen wir, dass wir absolute Rookies in Sachen Formel 1 sind. Die Zuschauer brachten Campingsessel, Klappstühle, Kühlboxen usw. alles mit ins Gelände. Wir konnten uns im freien Gelände zwischen Kurve 2 (Remus) und Kurve 3 (Rauch) frei  bewegen. Da wir genügend Zeit hatten, haben wir uns natürlich alle Sitz und Stehplätze angesehen. Dazwischen lag die eine oder andere  Bar, wo der Sprit nachgefüllt wurde. Das Rahmenprogramm konnte uns bis zum tatsächlichen Rennen etwas verkürzen. Oder auch ein Schläfchen irgendwo auf der Wiese. Auch eine altbekannte Stimme war mit Stefan Steinacher vor Ort, der unseren Verein auf dem Red Bull Ring recht Herzlich begrüßte.

  

Das Rennen:

Die Startaufstellung usw. erspare ich Euch hier an dieser Stelle. Auf jeden Fall machten die knapp 19.000 Holländer Stimmung bei jeder Aktion von Max Verstappen. Das lang ersehnte F1 Rennen war schneller vorbei als man sich das vorstellen konnte. Sieger wurde der vielumjubelnde Max Verstappen mit einer Fahrzeit von 1:21:56. Gefolgt von Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel. Nach dem Rennen stürmten einige Fans die Rennstrecke um die Preisverteilung hautnah mit zu erleben. Der SCB machte sich Richtung Bus auf den Weg, um so schnell wie möglich aus dem Gelände zu kommen und nicht in einen Stau zu geraten.

Im Bus schaute der Zeitverteib unterschiedlich aus. Von Schlaf nachholen, Karten zu spielen, Fußball zu schauen oder einfach das WE Revue passieren zu lassen. Das ein oder andere „Seiterl“ wurde auch noch vernichtet. Kurz vor 22 Uhr kamen wir im Brauereigelände in St.Johann wieder an.

.....BILDERGALERIE.....

Fazit:
Der Jubiläumsausflug hatte es wieder in sich, es wurde gelacht, gefeiert und viel Blödsinn geredet. Das F1 Wochenende war ein Erfolg auf allen Linien und es wird vielleicht den ein oder anderen nochmal nach Spielberg ziehen. Danke an die Organisatoren und dem Vorstand des SCB für diesen coolen Ausflug nach Graz und Umgebung.

Bericht: RSP

Zurück

 
Sponsoren
Sponsor 1
Sponsor 2